Die Razer Blade 15-Familie wird mit einem neuen Dual-Storage-Modell und Colorway erweitert

news-details

Das Razer Blade 15 ist ein großartiger Gaming-Laptop für Arbeit und Freizeit, aber es gibt immer Raum für Verbesserungen. Normalerweise, wenn ein Laptop aktualisiert wird, bedeutet es, das vorhandene Modell zu aktualisieren, aber Razer hat etwas anderes mit der Enthüllung einer alternativen Version namens Razer Blade 15 Dual Storage Edition. Es wird so genannt, weil Razer eine SSD und eine herkömmliche Festplatte enthält, so dass Sie zwei Speicheroptionen haben. Dies ist kein entferntes neues Feature im Laptop-Bereich, aber im Falle des Blade 15, erhalten Sie eine Funktion, die schwerere, sperrigere Gaming-Laptops in der Regel haben, aber mit dem Vorteil eines 0,78-Zoll-Laptop? S kleinerer Fußabdruck. Allerdings ist das Dual-Speicher-Blade 15 eigentlich ein neueres, niedrigeres Gaming-Notebook mit dem gleichen Namen und einem "erschwinglichen"? 1.599 Preis zu entsprechen. Es sieht aus wie das Original Blade 15 und hat fast den gleichen Namen, aber dieses neue Basismodell ist nicht identisch. es ist etwas dicker, und es fehlen einige höherwertige Teile. Dieses Blade 15 wird das neue Einstiegsmodell in der Blade-Modellpalette sein, während die höherwertigen Modelle zu den gleichen Preisen bleiben werden. Es ist eine interessante Strategie, die Käufer anlocken könnte, die sich vor dem anfänglichen Startpreis von 1.899 $ fürchten, oder es könnte Käufer überzeugen, die nicht so viel Energie brauchen.                                                                                    Bild: Razer                Um die Kosten niedrig zu halten, hat Razer Folgendes entfernt: das 144Hz-Display, die Dampfkühlkammer (anstelle eines Unibody-Auspuffs, der es etwas dicker macht) und es wurde zu einer älteren Chroma-Hintergrundbeleuchtungstechnik zurückgekehrt, so bleiben Funktionstasten auch hinterleuchtet ( im Gegensatz zu den teureren Modellen). Aber Razer hat nicht alles entfernt, was die teurere Blade 15 in ihrem Arsenal hatte. Der Core i7-8750H-Prozessor bleibt erhalten, einschließlich der unteren GTX 1060 Max Q-Grafik, 16 GB RAM und einem ziemlich guten 1920 x 1080 Bildschirm mit einer 60 Hz Bildwiederholfrequenz. Mit diesen Spezifikationen hat das Dual-Storage-Blade 15 möglicherweise nicht die gleiche pixelschiebende Leistung wie die High-End-Modelle, aber Sie sollten trotzdem in der Lage sein, die meisten Spiele mit mittleren bis hohen Einstellungen ohne viel Aufwand zu spielen. Oh, und Razer hat auch einen Ethernet-Port hinzugefügt, was nützlich ist, nehme ich an. Kabelgebundene Internetverbindungen sind im Jahr 2018 noch nützlich, besonders in Heim- oder Büroeinrichtungen. Das Dual-Storage-Blade 15 ist ab heute für 1.599 US-Dollar in den USA, Europa und China erhältlich. Es wird auch im November 2018 in mehreren europäischen und asiatisch-pazifischen Ländern erhältlich sein. Eine kleinere Aktualisierung in Form einer neuen Farbe ist die vorhandene Blade 15. Ich weiß, dass das verwirrend sein könnte, aber das ist es, womit Razer auskommt. Das bessere, dünnere und teurere Razer Blade 15 (von dem du vielleicht schon wusstest) kommt auch in einem neuen "Mercury white"? Farbe. Und es sieht gut aus.                                                                                    Bild: Razer                Der neue Farbauftrag bringt eine vollweiße Tastatur, ein unbeleuchtetes Ton-in-Ton-Razer-Logo, schwarze Ports anstelle des üblichen Grüns und es kommt sowohl in GTX 1060 als auch in GTX 1070 Max Q Grafikkonfigurationen. Es wird im vierten Quartal 2018 exklusiv über den Razer Store in den USA und Kanada sowie bei ausgewählten Einzelhändlern in China eingeführt.

you may also want to read